Trockene und spröde Lippen – Was tun?

Wer kennt das nicht? Gerade jetzt im Winter haben wir oft trockene und spröde Lippen. Das verleitet uns öfter mal dazu über die Lippen zu lecken. Doch genau das sollten wir jetzt nicht tun, denn dadurch trocknen unsere Lippen nur noch mehr aus.

Da es leider noch keinen kuscheligen Pullover für unsere Lippen gibt hier einige Tipps um vorzubeugen:

  • Vor dem Gang auf den Weihnachtsmarkt (oder  dem Spaziergang ), die Lippen dünn mit einer Fettcreme eincremen.
  • Honig auf den Lippen verreiben und über Nacht einwirken lassen. Achtung: Abschlecken verboten 😏
  • Wer doch “abschleckt ” sollte lieber die Lippen nachts dick mit einer Pflegecreme einreiben. Hilft der Rgeneration.
  • Meine Oma schwört auf Melkfett. Dabei allerdings darauf achten, dass ein Produkt ohne Vaseline verwendet wird.

Und wie so oft ist regelmäßiges Trinken eine der effektivsten Methoden gegen spröde Lippen. Wer genügend Feuchtigkeit zu sich nimmt, kann trockenen Lippen vorbeugen. Keine Lust auf Wasser? Dann probiert einen ungesüßten Tee oder Buttermilch.

In dem Sinne – ein Prost auf die bezaubernde Winterzeit ❄️❄️❄️

 

Trockene und spröde Lippen – Was tun?
Weitersagen mit:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn