Schöne Haare auch im Winter

Die kalte Jahreszeit – erst kalte und feuchte Luft, Schnee, Regen, Wind und danach wieder trockene Heizungsluft. Das Wetter strapaziert uns und unsere Haare. Sie werden trocken, spröde und glanzlos. Hilft die dicke Wintermütze?

Vorsicht: Gerade Wollmützen rauen die Haaroberfläche noch mehr auf und wer kennt dann nicht auch noch die Qual mit elektresierten Haaren. Unser Rat: Um das Haar auch im Winter optimal zu schützen, sollte unter anderem die Pflegeroutine der kalten Jahreszeit angepasst werden.  Ersetzen Sie zweimal pro Woche Ihren Conditioner durch eine Intensivmaske.

Richtig stylen: Um die Schuppenschicht nicht gleich wieder zu öffnen und Glanz zu verlieren rubbeln Sie die Haare nicht mit dem Handtuch trocken! Statt dessen pressen Sie die Feuchtigkeit vorsichtig heraus, und lassen die Haare im Anschluss eine Weile antrocknen. Dann vor dem Föhnen oder Stylen unbedingt einen Hitzeschutz verwenden und die Temperatur nicht zu heiß einstellen!

Tipp für Extraportion Pflege: Immer ein Fläschchen Haaröl in der Nähe haben. Einfach zwischendurch in die Längen und Spitzen einarbeiten. Das verhilft zu zusätzlichem Glanz und versorgt die Haare mit wertvollen, pflegenden Nährstoffen. Fliegende Härchen lassen sich damit ebenfalls wunderbar bändigen. Bei starkem Spliss hilft allerdings nur noch ein Termin beim Friseur. Unser Tipp in Delmenhorst Coiffeur Erol.

 

Schöne Haare auch im Winter
Weitersagen mit:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn